• Home
  • Vereins- / Sportarten
  • News
  • Termine
  • Bilder
  • Videos
  • Kontakt


Bisher an Vereine ausbezahlt:
3712,30 EUR



Förderverein Seniorenhaus "Lambrechter Tal" e.V. » News

  • Verein
  • News
  • Videos
  • Bilder
  • Termine
  • Kontakt




Sortieren nach:


Mitgliederversammlung am 22. Juni 2018 im Seniorenhaus Lambrechter Tal (25.06.2018)

Bewertung 3/5 (50 mal bewertet)

TOP 1. Eröffnung und Begrüßung:
Der Vorsitzende Andreas Ohler begrüßt die Anwesenden, insbesondere den neuen Direktor des Hauses, Roland Brugger. Ohler bittet die Anwesenden um Gedenken an Gudrun Schwehla, die Ende letzten Jahres verstorben ist.

TOP 2. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der MV vom 28.04.2018:
Die Genehmigung erfolgt einstimmig.

TOP 3. Geschäfts- und Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden:

Top 4. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer:
Gerhard Albert berichtet von der Kassenprüfung am 17.Mai 2018. Es gab keine Beanstandungen.

TOP 5. Entlastung des Vorstandes:
Gerhard Albert beantragt die Entlastung des Vorstandes und lässt abstimmen: Die Entlastung erfolgt einstimmig.

TOP 6. Satzungsänderung durch Satzungsneufassung:
Der Vorsitzende berichtet über die Notwendigkeit der Satzungsneufassung und erläutert die Änderungen. 24 Mitglieder haben bereits ihre Zustimmung zur Satzungsänderung schriftlich bestätigt, die übrigen nicht anwesenden Mitglieder werden um ihre schriftliche Zustimmung nochmals gebeten.
Nach Diskussion erfolgt die Abstimmung über die Satzungsneufassung:
Die Zustimmung zur Satzungsänderung erfolgt einstimmig.

TOP 7. Vorstandsneuwahlen:

Vorsitzender:

Vorgeschlagen wird Andreas Ohler. Es wird beantragt und von allen Anwesenden so zugestimmt, die Wahlen per Akklamation durchzuführen.
Ergebnis der Wahl per Akklamation: 7 Stimmen abgegeben, 6 ja, 0 nein, 1 Enthaltung. Somit ist Andreas Ohler zum Vorsitzenden gewählt und nimmt das Amt an.

Stellvertretender Vorsitzender:

Vorgeschlagen wird Dr. Werner Klein, der seine Bereitschaft zur Kandidatur schriftl. erklärt hat. Ergebnis der Wahl per Akklamation:  7 Stimmen abgegeben, 7 ja, 0 nein,  0 Enthaltungen. Somit ist Dr. Werner Klein zum stellvertr. Vorsitzenden gewählt.

 

Schatzmeister:

Vorgeschlagen wird Michael Stöhr, der seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. Ergebnis der Wahl per Akklamation: 7 Stimmen abgegeben, 7 ja, 0 nein, 0 Enthaltung. Somit ist Michael Stöhr zum Schatzmeister gewählt und nimmt das Amt an.

 

Schriftführer:

Vorgeschlagen wird Dir. Roland Brugger, der seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. Ergebnis der Wahl per Akklamation: 7 Stimmen abgegeben, 6 ja, 0 nein, 1 Enthaltung. Somit ist Dir. Roland Brugger zum Schriftführer gewählt und nimmt das Amt an.

 

Beisitzer:

Es werden vorgeschlagen:  - Lässig, Walter- Sauer, Karl- Klein, Fritz- Edel, Ursula- Scheliga, Bernd. Ergebnis der Wahl per Akklamation: 7 Stimmen abgegeben, 7 ja, 0 nein, 0 Enthaltung.
Somit sind die Vorgeschlagenen als Beisitzer gewählt und die Anwesenden nehmen das Amt an.

 

Kassenprüfer:

Es werden vorgeschlagen: Albert, Gerhard und Füßer, Traudel. Die Wahl erfolgt einstimmig.

 

Nach der Wahl spricht Gerhard Albert den Helfern bei den Renovierungsarbeiten den Dank der Mitglieder aus, insbesondere dem Vorsitzenden Andreas Ohler, der sich außerordentlich engagiert habe.

Wirtschaftsplan für 2018:
Der Vorsitzende schlägt vor, der AWO-Pfalz 7.000,00 € für das Haus der Generationen zu spenden, die am 14. Juli bei der Indienststellung des Hauses mittels eines großen Schecks öffentlich übergeben werden sollen.
Der Vorstand soll von der Mitgliederversammlung ermächtigt werden, im laufenden Jahr 2018 weitere 5.500,00 € für die Einrichtung des Hauses zu spenden.

Nach Diskussion erfolgt die Zustimmung per Akklamation einstimmig.

 

Anträge der Mitglieder: kein Anfall

 

Verschiedenes:
- Vorstandssitzung zur Vorbereitung der Einweihung/Tag der offenen Tür
am 5. Juli 2018, 19:00 Uhr im Seniorenhaus,

- Kirchliche Einweihung des Hauses der Generationen durch die Pfarrer
am 11. Juli 2018, 17:00 Uhr,

TEILEN AUF...


 
 

 
 

Wir benutzen Cookies. Einzelheiten dazu finden Sie hier. Einverstanden: