• Home
  • Vereins- / Sportarten
  • News
  • Termine
  • Bilder
  • Videos
  • Kontakt


Bisher an Vereine ausbezahlt:
3712,30 EUR



TuS Maikammer 1920 e.V. » News

  • Verein
  • News
  • Videos
  • Bilder
  • Termine
  • Kontakt




Sortieren nach:


Unglückliche Niederlage beim TSV Lingenfeld (04.09.2018)

Bewertung 0/5 (0 mal bewertet)

Unser Tus hat am gestrigen Tag ein schweres Auswärtsspiel beim TSV Lingenfeld absolviert. 

Unsere Mannschaft begann sehr stark und knüpfte genau da an wo man letzte Woche gegen den FV Dudenhofen aufgehört hatte. Sie ließen Ball und Gegner laufen nur die Tore fehlten. Aus nichts trafen die Lingenfelder mit ihrem ersten richtigen Angriff völlig überraschend zum 1-0. Unsere Mannschaft spielte trotz allem konzentriert weiter und ließen gute Chancen aus. Lingenfeld machte es besser und erzielte aus einem Standard das 2-0. Mit Ovidiu Lupsa kam unsere Mannschaft kurz vor der Pause wieder ins Spiel, nach einer Flanke erzielte unser Torjäger das 2-1, dies war auch gleichzeitig der Halbzeit stand. Keiner wusste eigentlich warum Lingenfeld überhaupt führte.

Gleich nach der Halbzeit merkte man unserm Team an das sie hellwach waren und mit ihrer ersten Möglichkeit auch das 2-2 erzielten durch Stefan Dieser der überragend den Ball einbugsierte. Nun war unsere Mannschaft dran auch in Führung zu gehen, nur war man zu diesem Zeitpunkt nicht entschlossen genug die Chancen zu nutzen. Lingenfeld machte es wieder besser und erzielte durch einen Fehler in der Abwehrreihe vom Tus das 3-2. Nun kam der Schiedsrichter ins Spiel. Nach einem langen Ball stürmte unser Tormann raus sprang zum Ball am 16 er hin rutschte über der Linie lies dabei dann seine Hände vom Ball und spitzelte den Ball mit dem Fuß ins aus. Nach lautstarken Protesten von Lingenfeld und deren Zuschauern gab der in vielen Belangen enttäuschende Schiedsrichter unserem Tormann die rote Karte wegen angeblichem Handspiel außerhalb des Strafraums und dies hat der Schiedsrichter von der Mittellinie stehend mit Sicherheit perfekt gesehen. 
Da merkte man unseren Spielern an das ein kurzer knik im Spiel war und dies nutzte Lingenfeld eiskalt zum 2-4 und 2-5 aus. Unsere Mannschaft fing sich wieder und kam nochmal zurück durch Hassan Can und nochmals Ovidiu Lupsa zum 3-5 und 4-5 dies war dann leider der Endstand.

Fazit:

Es war mehr drin gewesen und nach dem 2-2 hatte man den Gegner genau da wo man ihn haben wollten und da haben wir versäumt das 3-2 zu machen. Was dann der Schiedsrichter aus dem Top ansehnlichen Spiel gemacht hat finde ich echt eine Frechheit. Keine 100 protzentige Sicht gehabt und durch Zurufe einfach unserem Tormann die rote Karte gegeben und somit unser ganzes Spiel zu Nichte gemacht. Aber wie die Mannschaft nach dem 2-5 ihre letzten Kräfte aufgebäumt hat und fast noch den Ausgleich gepackt hat spricht für die Moral der Truppe und daraus werden wir uns sammeln und gezielt auf das nächste Heimspiel arbeiten gegen Harthausen.So Trainer Sahin

Nächstes Spiel

09.09.18 um 17 Uhr 
TuS Maikammer-ASV Harthausen

EIN VEREIN-EIN TEAM-EIN ZIEL

TEILEN AUF...


 
Wir benutzen Cookies. Einzelheiten dazu finden Sie hier. Einverstanden: