• Home
  • Vereins- / Sportarten
  • News
  • Termine
  • Bilder
  • Videos
  • Kontakt


Bisher an Vereine ausbezahlt:
3712,30 EUR



TuS Maikammer 1920 e.V. » News

  • Verein
  • News
  • Videos
  • Bilder
  • Termine
  • Kontakt




Sortieren nach:


15. Benefizlauf in Maikammer (23.07.2015)

Bewertung 4/5 (122 mal bewertet)

Alexia Theologidis läuft die meisten Runden

Am 11.07.15 startete bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 30°C wieder der beliebte Benefiz-Rundenlauf. Unter dem Motto „Laufen und Helfen“ fanden sich mehr als 100 Teilnehmer auf dem Sporgelände des TuS Maikammer ein.

Mit von der Partie war der U21-Fussball-Nationalspieler Dominique Heintz aus Kirrweiler der zwischen dem Vereinswechselstress Zeit gefunden hatte, die Schirmherrschaft für das tolle Ereignis zu übernehmen. Aber nicht nur das. Angespornt von den vielen Läufern, wollte er wenigstens auch eine Runde drehen und am Ende wurden es dann 10. So holte er sich den Sieg in der Altersgruppe 20-30 Jahre.

Der 12-jährige Jakob Aperdannier allerdings musste ein bißchen reduzieren. Ursprünglich hatte er sich 83 vorgenommen, nachdem er mit 73 Runden den Benefizlauf im letzten Jahr beendet hatte und rundenstärkstes Kind war. Aber bei den 31 Grad hörte er dann doch bei 55 Runden auf, war aber damit das Kind mit den meisten Runden.

Die allermeisten Umdrehungen aber schaffte Alexia Theologidis, erstmals eine Frau, mit 80 Runden. Jens Hinzen schaffte bei den Männern 61.

Nicht zu bremsen war auch der 75-jährige Winfried Müller vom Team St. Pirmin, der 16 Runden lang seinen flotten Rollator schob und dabei vergnüglich winkte.

Ältester Teilnehmer war Josef Wilhelm mit 80 Jahren.

Jüngster Athlet war Joshua Barclay aus Neuseeland, zu Besuch bei Oma und Opa in Maikammer.

Natürlich hatte der Veranstalter auf die hohen Temperaturen reagiert und zu den Wasserbehältern mit Schwämmen in 2 Ecken einen Sprenger aufgestellt unter dem es sichtlich ein Wonne war, hindurchzulaufen.

Weiterhin war die KAB mit Rosina Schwaab und Marianne Ziegler mit dem nostalgischen Eiswagen da und konnten einige Kugeln Eis für den guten Zweck verkaufen.

Da die Katolische Kindertagesstätte aus Kirrweiler leider an diesem Tag verhindert war, ließen sie es sich nicht nehmen, einen vorgezogenen Benefizlauf für die gute Sache zu machen und fließen so in die Gesamt- und auch Gruppenwertung mit ein.

Mit nur 6 Runden Vorsprung gewann allerdings das Team „Café Asyl“ aus Maikammer mit 274 Gesamtrunden.

Bei den Famlien hatte die Familie Weber (Vater Joachim mit Jonathan und Jeremy) mit 117 Runden die Nase vorn.

Natürlich hat es allen wieder Riesenspaß gemacht, auch den unzähligen Helfern, weil es einfach für eine gute Sache ist.

In diesem Jahr geht der Erlös von rund 8500 Euro an den Verein „Hand des Menschen e.V.“, gegründet von einer Gruppe Studenten, u.a. auch aus Neustadt, die in Sullia/Indien ein Internat für beeinträchtigte Kinder bauen will.

Das Veranstaltungsteam bedankt sich bei allen Helfern, Kuchenbäckern, Spendern und auch den Spendern für die Tombola und freut sich wieder auf eine rege Teilnahme im nächsten Jahr.

 

TEILEN AUF...


 
Wir benutzen Cookies. Einzelheiten dazu finden Sie hier. Einverstanden: