• Home
  • Vereins- / Sportarten
  • News
  • Termine
  • Bilder
  • Videos
  • Kontakt


Bisher an Vereine ausbezahlt:
3712,30 EUR



Kampfsportzentrum Hanewald e.V. » News

  • Verein
  • News
  • Videos
  • Bilder
  • Termine
  • Kontakt




Sortieren nach:


Kickboxweltmeisterschaft: Emilia Tischer und Wilgens Günther sind Weltmeister (24.10.2017)

Bewertung 3/5 (70 mal bewertet)

Rund 1000 Sportler aus 32 Ländern trafen sich am Wochenende im nordrheinwestfälischen

Hagen zur Kickboxweltmeisterschaft der WFMC (World Fight Sports Martial Arts Council)

Vom Kampfsportzentrum Hanewald in Weisenheim am Berg konnten sich gleich zwei Sportler für die Weltmeisterschaft qualifizieren, der 16jährige Wilgens Günther aus Leistadt und die 10jährige Emilia Tischer aus Freinsheim. Am Freitag machte sich Trainer Claus Hanewald mit seinen beiden Sportlern auf den Weg ins 300 km entfernte Hagen, um 16 Uhr begann das Wiegen und die Registrierung. Am Samstag startete die Weltmeisterschaft mit einer Eröffnungszeremonie, bei der sich alle teilnehmenden Länder repräsentierten, die weiteste Anreise hatten die Sportler von den Philippinen.

Wilgens Günther der in der Kategorie Jugendliche Leichtkontakt -65kg antrat, konnte sich ohne Probleme bis ins Finale durchsetzen, gewann dieses mit 3 zu 0 Punktrichterstimmen und sicherte sich den ersten Weltmeistertitel für das Kampfsportzentrum Hanewald. Wilgens der zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teilnahm war sichtlich stolz „Das Training und die Vorbereitungszeit haben sie mehr als gelohnt, ich bin einfach nur glücklich“

Am Sonntag waren die Kinder unter 14 Jahren dran, Emilia Tischer startete im Pointfight -35 kg, das Finale konnte sie souverän mit 8 zu 4 gewinnen und sicherte sich ihren ersten Weltmeistertitel an diesem Tag, motiviert ging Emilia auch in der Kategorie Pointfight -40kg an den Start. Diese Rubrik war schon eine größere Herausforderung für die 30 Kilogramm schwere Emilia, da die Gegner nicht nur schwerer sondern meistens auch um einiges größer sind, das Finale konnte Emilia aber auch in dieser Kategorie mit 6 zu 3 gewinnen und sicherte sich somit den zweiten Weltmeistertitel. Nach einer kurzen Ruhephase griff die 10jährige Freinsheimerin auch noch in der Sparte Leichtkontakt -35kg an. Hier zeigte sich, dass Emilia an diesem Tag schon 2 Kategorien gekämpft hatte, sie konnte ihre Leistung nicht mehr richtig abrufen, im Finale verließen sie die Kräfte, ihre Finalgegnerin wurde zwar zweimal wegen unsauberer Technik verwarnt aber Emilia unterlag trotzdem nach Kampfrichterstimmen und wurde Vize-Weltmeisterin. Die kleine Freinsheimerin anfangs enttäuscht, kann sich aber im Nachhinein freuen „ Das ist mein sechster Weltmeistertitel , in drei Jahren und im nächsten Jahr hole ich mir auch wieder den WM Titel im Leichtkontakt, dafür werde ich hart trainieren“.

Trainer Claus Hanewald ist begeistert von den Leistungen seiner zwei Sportler „Besser geht es fast nicht mehr, wir sind mit zwei Kämpfern in 4 Kategorien angetreten und haben 3 Weltmeister- und einen Vizeweltmeistertitel. Emilia und Wilgens haben an diesem Wochenende erstklassig gekämpft und mehr als verdient ihre Titel gewonnen, ich bin sehr stolz auf die Beiden“.

TEILEN AUF...


 
 

 
 

Wir benutzen Cookies. Einzelheiten dazu finden Sie hier. Einverstanden: